1. Geltungsbereich

1.1. Für sämtliche Verträge, die ein Verbraucher -nachfolgend Kunde genannt- mit Dr. med. Hatun Karakas, Am Brabrinke 14, 30519 Hannover -nachfolgend Anbieter genannt- über die vom Anbieter in seinem Online-Shop angebotenen Waren abschließt, gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.2. Unser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

2. Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Die wesentlichen Merkmale der im Online-Shop dargestellten Waren ergeben sich aus der jeweiligen vom Anbieter eingestellten Produktbeschreibung.

3. Vertragsschluss

3.1. Die Darstellung sämtlicher Waren im Online-Shop stellt noch kein verbindliches Angebot
des Anbieters dar, sondern lediglich eine unverbindliche Einladung an den Kunden, dem
Anbieter ein Kaufangebot zu unterbreiten. Zunächst legt der Kunde die Ware in den Warenkorb.
Über diesen kann der Kunde seine Bestellung kontrollieren und ändern. Durch einen
Button setzt der Kunde die Bestellung fort, füllt seine Daten aus und wählt die gewünschte
Zahlungsart. Im letzten Schritt des Bestellvorgangs erscheint eine Zusammenfassung der Bestelldaten.
Hier kann der Kunde, bevor er seine Vertragserklärung abgibt, seine Daten überprüfen,
Eingabefehler erkennen und berichtigen oder den Kauf abbrechen. Erst durch das
Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot über den
Kauf der im Warenkorb aufgelisteten Waren ab.

3.2. Nach Eingang der Bestellung erhält der Kunde unverzüglich eine E-Mail, die den Eingang
der Bestellung bestätigt. Mit selbiger E-Mail wird gleichzeitig die Annahme des Angebots erklärt.

3.3. Eine Bestellung der Waren ist nur über das Online-Warenkorbsystem möglich.

4. Vertragssprache und Vertragsspeicherung

4.1. Die Vertragssprache ist deutsch.

4.2. Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert. Sofern der Kunde ein Kundenkonto erstellt
und die Bestellung nicht als Gast aufgegeben hat, kann er den Vertragstext und die vergangenen
Bestellungen im Kundenkonto einsehen. Nach Zugang der Bestellung werden die
Bestelldaten, die Widerrufsbelehrung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an den
Kunden übersandt. Der Kunde kann die AGB jederzeit über die Webseite aufrufen und speichern.

5. Preise und Versandkosten

5.1. Die angegebenen Preise sind inkl. ausgezeichneter Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.

5.2. Zu den angegebenen Preisen werden für die Lieferung zusätzlich 5,90 Euro Versandkosten
pro Bestellung innerhalb Deutschlands und 15,90 € für Bestellungen nach EU-Raum 1
(Belgien, Dänemark, Niederlande, Luxemburg, Österreich, Frankreich) und 21,90 € in die
Schweiz berechnet. In der Schweiz können Zollgebühren für den Kunden anfallen. Die Versandkosten
werden am Ende des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen. Soweit die kostenlose
Lieferung nicht zugesagt wurde, sind diese Kosten vom Kunden zusätzlich zu tragen. Näheres zur Höhe der Kosten erfahren Sie auch in unserem Online-Shop auf www.drhatun.de/versandkonditionen/. Zusätzlich erhalten Sie vor Abgabe einer Bestellung Informationen über die Höhe der anfallenden Versandkosten.

5.3. In Deutschland erfolgt die Lieferung ab einem Gesamtbetrag von 80 € versandkostenfrei.

6. Lieferung und Lieferbeschränkungen

6.1. Die Lieferzeit beträgt 3 bis 5 Werktage nach Deutschland und 4 bis 14 Werktage im EU-Raum
1 und der Schweiz. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten wird auf der jeweiligen
Produktseite hingewiesen

6.2. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des
Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut. Bei allen anderen Zahlungsarten beginnt
die Frist am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Sie endet mit dem Ablauf des letzten
Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Sonntag oder einen am Lieferort staatlich
anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste
Werktag.

6.3. Die Lieferung erfolgt nur an eine in Deutschland, EU-Raum 1 oder der Schweiz liegende Versandadresse.

6.4. Werden Ware/n mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie
solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt
zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen
Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend zu machen.

6.5. Ist die Ware nicht oder nur teilweise innerhalb der Lieferzeit verfügbar, wird der Kunde
unverzüglich informiert. Im Falle der Nichtverfügbarkeit der Ware verpflichtet sich der Anbieter
die erbrachte Gegenleistung unverzüglich zu erstatten.

7. Zahlung

7.1. Der Kunde kann die Zahlungsarten auswählen, die im Online-Shop zur Verfügung stehen. Folgende Zahlungsmöglichkeiten werden angeboten:

  •  Vorkasse per SEPA-Überweisung
  •  Paypal
  •  Sofort Banking über Klarna
  •  Kreditkarte (Visa, Mastercard)
  • Apple Pay

7.2. Bei der Zahlung per Vorkasse wird dem Kunden mit separater E-Mail die Bankverbindung genannt, die der Kunde innerhalb 14 Tage zu zahlen hat bevor eine automatische Stornierung der Bestellung erfolgt.

7.3. Bei der Zahlung per Kreditkarte wird diese unmittelbar nach Abgabe der Bestellung belastet.

7.4. Bei der Zahlung per PayPal wird der Kunde auf die Website des Online-Anbieters PayPal
weitergeleitet. Um eine Bezahlung durchführen zu können, muss der Kunde dort registriert
sein bzw. sich zunächst registrieren. Weitere Hinweise erhält er Kunde beim Bestellvorgang.

7.5. Bei der Zahlung per Sofort Überweisung über Klarna wird der Kunde auf die Website
des Online-Anbieters Klarna weitergeleitet. Um eine Bezahlung durchführen zu können,
muss der Kunde über ein für Online-Banking freigeschaltetes Bankkonto verfügen. Weitere
Hinweise erhält der Kunde beim Bestellvorgang. Das Konto wird unmittelbar nach Abgabe
der Bestellung belastet.

7.6. Bei der Zahlung mit Apple Pay wird der Kunde an Apple weitergeleitet, wo der Kunde
die Zahlung des Bestellbetrages autorisieren kann. Je nach hinterlegter Zahlungsmethode
bei Apple Pay wird diese unmittelbar nach erfolgter Autorisierung mit dem tatsächlichen
Rechnungsbetrag belastet.

8. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.

9. Haftungsbeschränkung

9.1. Der Anbieter haftet uneingeschränkt für Schäden, die auf einem vorsätzlichen oder grob
fahrlässigen Verhalten zurückzuführen sind. Bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) haftet der Anbieter auch bei leichter Fahrlässigkeit

9.2. Zu den Kardinalpflichten gehören solche vertragswesentlichen Pflichten, die die Vertragsdurchführung erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

9.3. Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (ProdHaftG) bleiben unberührt.

9.4. Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten sinngemäß auch zugunsten der gesetzlichen
Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen
diese geltend macht.

10. Sachmängelgewährleistung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, so erfolgt die Gewährleistung nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften.

11. Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen.
Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten
betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen.
Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/
odr. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren
vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

12. Schlussbestimmungen
Dieser Vertrag und alle daraus resultierenden Rechtsfragen unterliegen ausschließlich dem
Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen
Privatrechts. Dies gilt allerdings nur insoweit, als dadurch keine zwingenden
gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt
haben, eingeschränkt.